Neubau einer Dreifeld-Beach-Volleyball-Trainingshalle






Planungsumfang Technische Gebäudeausrüstung


Auf dem Gelände des Sportforums in Berlin-Weissensee wurde eine 3-Feld-Trainingshalle für Beachvolleyball nach den Anforderung des Bundesinstitutes für Sportwissenschaften erbaut. Die Halle besteht aus einer ca. 4 m hohen Betonumfassung, auf der Wände und das Dach mit einer Holzkonstruktion aufgesetzt worden sind. Der Fussboden besteht aus einer 30 cm dicken Betonsohle, auf der eine 40 cm dicke Sandschicht aufgefüllt wurde. In angegliederten Sozialtrakt befinden sich Dusch- und Umkleideräume, Krafttrainings- und Nebenräume.

Die natürliche Beleuchtung der Räume erfolgt über Oberlichter.


Aufgabenstellung

Die Haustechnik wurde nach den Anforderungen des Bundesinstitutes, den wirtschaftlichen Standards des öffentlichen Bauen der Senatsverwaltung Berlin und des Nutzers konzipiert.


Schwerpunkte

  • Wärmeversorgung über erdverlegte Rohrleitungen und indirekter Anschluss an die zentrale Versorgung des Sportforums
  • Fussbodenheizung für die Halle, um den Sand auf annähernde von Raumtemperatur 20°C zu erwärmen
  • Lüftungsanlage mit 1-fachen Luftwechsel für die Halle mit Kreislaufverbundsystem-Wärmerückgewinnung und einem Volumenstrom von 20.000 m³/h, Einbringung über Weitwurfdüsen im Deckenbereich
  • Integration der Lüftungsanlage für die Halle in eine Zwischenebene über dem Sozialtrakt
  • Beheizung des Sozialtraktes über Heizkörper
  • Lüftung für den Sozialtrakt mit einer regenerativen Wärmerückgewinnung und Luftmenge von 6.000 m³/h
  • Zentrale Warmwasserbereitung für die Nassräume mit bedarfsorientierter Nachladung und Legionellenschaltung
  • Wassersparende Armaturen und Objekte
  • Mess-, Steuer- und Regelungsanlagen in bedarfsorientierter und energiesparender DDC-technik mit Anbindung an die Leittechnik des Sportforums
  • Elektroversorgung über erdverlegte Leitungen an die Versorgung des Sportforums
  • Beleuchtung und Elektroinstallation mittels Elektroinstallationsbus mit nutzerorientierter Programmierung
  • Sichtbare Montage der Elektroinstallation auf unverputzten Kalksandsteinmauern und Betonwänden mittels Metallpanzerrohren
  • Integration von Medientechnik für die Kommunikation und Videotechnik für Trainingsaufgaben
  • Natürliche Entrauchung über Rauchmeldersteuerung der Oberlichter
  • Regenwasserversickerung von den Flachdächern über 2 Muldensysteme


Ergebnis

Das Gebäude und die Integration der Haustechnik konnte von der Planung bis zur Fertigstellung in einem Jahr realisiert werden.


Baumaßnahme:

Neubau einer Trainingshalle für Beachvolleyball auf dem Geländes des Sportforums Berlin


Auftraggeber:

Senatsverwaltung für Inneres und Sport


Auftragnehmer:

HGH-Plan Ing.-Büro für Versorgungstechnik GmbH Gewerke: Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- und MSR-Technik


Ingenieurleistungen:

Leistungsphase 3-8 nach §73 HOAI für Lüftungs- und MSR-Technik

Leistungsphase 3-7 nach §73 HOAI :für Heizungs-, Sanitärtechnik


Ausführungszeitraum:

2007 – 2008


Herstellkosten:

Gesamt: 3.700.000,- € brutto

Heizung Lüftung Sanitär: 400.000,- € brutto