Gewoge Berlin, Sanierung Heizungs- und Elektroanlagen Bouchéstraße




Planungsumfang Technische Gebäudeausrüstung:

Einbau einer Heizungsanlagen in bewohnten Wohnungen im Altbaubestand.


Aufgabenstellung:

Neuinstallation einer Heizungsanlage, Anschluss an das Fernwärmenetz von Vattenfall, Rückbau und Ent-sorgung vorhandener Nachtspeicheröfen. Anpassung der Elektroinstallation.


Schwerpunkte:

Vor Beginn der Planungsarbeiten wurde eine Bestandsaufnahme zu allen haustechnischen Installationen in den Wohnungen und in allen Kellerräumen durchgeführt. Die entsprechende Terminvereinbarung und Absprache mit Mietern war zu realisieren.

Im Anschluss an die Wohnungsvorbegehung sind Datenblätter mit dem haustechnischen Bestand und ent-sprechende Grundrisse als Planungsgrundlage erstellt worden.


Leistungsinhalte Planung Heizung:

  • U-Wertberechnung
  • Wärmebedarfsberechnung nach DIN 4701 in Abstimmung mit dem Auftraggeber
  • Heizkörperauslegung
  • Rohrnetzberechnung
  • Auslegungen von MAG, Pumpen, Ventile und WMZ
  • Planung von Zentralen für Heizung und Warmwasserbereitung
  • Erstellung von Massenauszügen und Leistungsverzeichnissen
  • Erstellung Ausführungsplanung

Zur Vorbereitung der Durchführung der Baumaßnahme wurden auch die Leistungsverzeichnisse für die angrenzenden Fachgewerke mit erstellt. Der Bauablauf wurde über einen Bauzeitenplan koordiniert.

Im Rahmen der Bauleitung wurden Vorabbegehungen mit allen in den Wohnungen am Bau beteiligten Firmen zur Festlegung des Umfangs der Arbeiten vorort durchgeführt. Die Information der Mieter zu allen Baumaßnahmen erfolgte durch unser Büro, sowie im Rahmen der Vorbegehungen vor Beginn der Arbei-ten. Während der Bauarbeiten wurde ein Bauleitungsbüro vorort eingerichtet. Durch tägliche Präsenz auf der Baustelle war die Ansprechbarkeit für die Mieter sowie für die am Bau beteiligten Firmen jederzeit ge-geben. In wöchentlichen Bausitzungen wurden alle auftretenden Probleme und Fragen diskutiert und ge-löst. Der Einhaltung des Arbeitsschutzes und die Durchsetzung der Forderungen des Sicherheits- und Ge-sundheitskoordinators wurde besondere Aufmerksamkeit gewidmet.


Ergebnis:

Sanierung von bewohnten Wohnungen innerhalb der vorgegebenen Kernbauzeit. Einhaltung der Termine, Abrechnung der Baukosten mit Unterschreitung des vorgegebenen Budgets.

Modernisierung Baublock 3 – 4, Bouchéstraße 42 - 49


Baumaßnahme:

Sanierung Heizungs- und Elektroanlagen im Altbau


Auftraggeber:

Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft

Treptower Park eG


Auftragnehmer:

HGH-Plan Ing.-Büro für Versorgungstechnik GmbH

Niedstraße 39 12159 Berlin

Gewerke: Heizung und Elektro


Ingenieurleistungen:

Leistungsphase 2-8 nach §73 HOAI

(Bestandsaufnahme und Wohnungsaufnahme)


Ausführungszeitraum:

2005 - 2006


Herstellkosten / Projektumfang:

Gesamtkosten: 350.000 €

Bruttogeschossfläche Wohnungen 3.500 m²

110 Wohnungen